Hilfsangebote der Interventionsstelle


Am 1. Februar 2005 hat das Frauenhaus der Diakonie in der StädteRegion Aachen die Arbeit als erste Interventionsstelle in der Region aufgenommen.

Bei jedem polizeilichen Einsatz häuslicher Gewalt in der StädteRegion Aachen wird jetzt – ist die Frau mit der Weitergabe ihrer Daten einverstanden – die Interventionsstelle informiert. Nach telefonischer Kontaktaufnahme wird der betroffenen Frau zeitnahe und kostenlose Beratung in ihrer Nähe angeboten.

Falls gewünscht, analysieren wir die Situation, schlagen Maßnahmen vor und helfen bei der Umsetzung. Die betroffene Frau erhält:

psychosoziale Begleitung
rechtliche Unterstützung und Begleitung bei rechtlichen Schritten
Hilfe bei der Sicherung ihrer finanziellen Lebensgrundlage
praktische Unterstützung




Basis für die Arbeit der Interventionsstelle: der proaktive Ansatz

Opfer müssen nicht den Weg in die Hilfseinrichtung finden, sondern werden von der Interventionsstelle aktiv kontaktiert und unterstützt. Durch diese Form der aufsuchenden Sozialarbeit werden auch die Klientinnen aus ihrer Isolation herausgeholt, die in ihrer belastenden Lebenssituation nicht von sich aus die Kraft aufwenden können, entsprechende Hilfseinrichtungen zu kontaktieren.
impressum